Rettenberg 2008

Zur Zeit der Europameisterschaft haben wir, mein Vater, mein Bruder und ich, ein Wanderwochenende im Allgäu geplant. Praktischerweise war unsere Unterkunft ein Brauereihotel, in dem man gut essen konnte und ebenso gutes Bier bekam.
Ausgangspunkt dieser kleinen Wanderung war der Ort Rettenberg.
Direkt hinter unserer Unterkunft gab es einen Bergrücken aus Nagelfluh, der für einen Großteil der Wanderung herhalten musste. Keine dramatische Steigungen, aber es ging doch lange Strecken einfach nur bergauf. Durch Nadelwald, über weichen Waldboden, bis auf den Grat des Rückens, wo wir an der höchsten Stelle angekommen auch ein Gipfelkreuz fanden.

Der weitere Weg verlief bergab, vorbei an einer Burgruine zum Ort Großdorf nach Vorderburg; dort gibt es in der Wirtschaft eine hervorragenden Wurstsalat!
Derrückweg verlief dann über ebene Wege über Felde zurück nach Rettenberg.

Ein paar Bilder dieser Tour sind hier: